Herausforderung Produktkomplexität und Connectivity

Im Zeitalter des Internet of Things (IoT) sehen sich produzierende Unternehmen neuen Herausforderungen gegenüber. Komplexe, online angebundene Produkte verbinden Hardware, Software und Elektronik zu einem System, das mit anderen Produkten, Services und Personen über eine stets vorhandene Internetverbindung kommuniziert.

Wie können Unternehmen das Business of Engineering in diesem neuen Umfeld effizient managen?

Unternehmen müssen neue Produkte immer schneller auf den Markt bringen. Das bringt Geschäftsprozesse, die in einer einfacheren Zeit entwickelt wurden und funktioniert haben, an ihre Grenzen. Zahlreiche Qualitätsprobleme und immer mehr Rückrufe, Garantiefälle und Haftungsprobleme sind die Folge.

Research Report downloaden
Software ist verantwortlich für mehr als 35 Prozent der kompletten Kosten eines Autos und der Anteil wächst stetig.

Research Report: IoT’s Impact on the Business of Engineering

Perceptive Analysis

Die Herausforderungen der Komplexität

Die Komplexität von Produkten steigt exponentiell an und diese Steigerung beschleunigt sich immer mehr, was zu vielen neuen Herausforderungen führt:

Mechanik, Software und Elektronik koordinieren

Zulieferer managen, die kritische Komponenten kontrollieren

Sicherheit gewährleisten, wenn Updates und Änderungen im laufenden Betrieb eingeführt werden

Compliance bei einer Vielzahl von neuen Regulierungen einhalten

Vor mehr als zwei Jahrzehnten haben führenden Hersteller damit begonnen, PLM einzuführen, um genau diesen Herausforderungen zu begegnen. Doch die unabhängigen Analysten von CIMdata stellen fest:

CIMdata Kommentar downloaden
Viele PLM-Implementierungen erreichen ihre ursprünglichen Ziele nicht und enden als PDM-Silos, die sich nur schwer in Hinblick auf sich ändernde Geschäftsanforderungen weiterentwickeln lassen.

CIMdata Kommentar: The Business of Engineering"

CIMdata

Das Business of Engineering vorantreiben

Die heute erfolgreichen Firmen konzentrieren sich auf das Business of Engineering, indem sie bereichsübergreifend flexible Prozesse für Produktentwicklung, Fertigung und Service unter Einbeziehung von Lieferanten, Partnern, Kunden und anderen Stakeholdern einführen und integrieren.

Aras CEO Peter Schroer hat kürzlich in einem Gastbeitrag auf dem TEC Blog die Wichtigkeit einer PLM-Plattform, die das Business of Engineering unterstützt, hervorgehoben.

Blogartikel lesen

“What’s required is a true cross-discipline approach to provide product data and process frameworks that span the enterprise”.

Aras CEO Peter Schroer

Aras

Meinungen aus der Industrie

Experten aus der Industrie von Airbus und CIMdata sprechen über
die Herausforderungen das Business of Engineering zu managen

Finden Sie mehr heraus